Skip to main content
Automatische Drehflügeltür an einem öffentlichen Gebäude

Drehflügeltür 

  • Zuverlässige Überwachung durch Aktivinfrarot
  • Vermeidung von Kollisionen mit dem Türflügel

Sensoren für Drehflügeltüren

Bewegungs- und Präsenzmelder werden zur Überwachung und Absicherung im Schwenkbereich von Drehflügeltüren eingesetzt. Die Montage erfolgt beidseitig, idealerweise direkt auf dem Türblatt.

Die Bewegungs- und Präsenzmelder arbeiten mit Aktiv- oder Passivinfrarot. Der Sensor-Empfänger nimmt die reflektierten Infrarotstrahlen beziehungsweise die Wärmeverschiebung im Detektionsbereich auf. Daraufhin wandelt er diese in ein elektrisches Signal um, das an die Türsteuerung übertragen wird und so die Schaltung auslöst. Auch Radarbewegungsmelder können hier für die Aktivierung und Gewährleistung des optimalen Personenflusses eingesetzt werden.

Aktivierung und Absicherung von Drehflügeltüren

Folgende Produkte sind für diesen Anwendungsbereich optimal geeignet:

Aktivierung

Radarbewegungsmelder
Merkur 2
CleanSwitch
PrimeMotion B
PrimeMotion C
ArtMotion 2

Passivinfrarot-Bewegungsmelder
PIR 20
PIR 30

Aktivinfrarot-Bewegungsmelder
SpotScan

Aktivinfrarot-Schalter
CleanScan

Sicherheit

Aktivinfrarot-Präsenzmelder
TopScan
UniScan

Kombinierte Radarbewegungs- und Präsenzmelder
PrimeTec A
PrimeTec B

Elektrisches Schaltleistensystem
Schaltleisten

Kontaktieren Sie uns

Sie haben weitere Fragen zu den Anwendungen?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Kontaktaufnahme via E-Mail!

info@bircher.com

+41 52 687 11 11

Kontaktformular